Zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden am 29.12.2021 um 15.30 die Feuerwehren Kallham und Neumarkt auf der B137 im Gemeindegebiet von Kallham alarmiert.

Am Einsatzort wurde festgestellt, dass keine Personen mehr eingeklemmt waren. Es waren 2 Fahrzeuge beteiligt und 3 Personen zum teil schwer verletzt.

Die Feuerwehren unterstützen die Personenrettung, auch eine Umleitung wurde eingerichtet.

Auch wurden die Aufräumarbeiten, das binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten und der Abtransport der Unfallfahrzeuge durchgeführt. Die FF Kallham war mit Einsatzleiter HBI Pauzenberger mit dem KDOF, TLFA-B 2000 sowie LF im Einsatz.

FF Kallham

FF Neumarkt

Polizei Neumart

Rotes Kreuz

Einsatzart:

VERKEHRSUNFALL AUFRÄUMARBEITEN

Lautete die Alarmierung am22.12.2021 um 6.56 für die FF Kallham

 Unter Einsatzleiter HBI Daniel Pauzenberger rückte die FF mit KDOF, TLFA-B 2000, LF zum Einsatzort auf der B137 aus. Es waren 2 Fahrzeuge beteiligt, die FF führte die Verkehrsregelung, das binden von ausgelaufenen Öl sowie das freimachen der Straße durch.

Um 8.25 war der Einsatz beendet.

Am 17.12.2021 wurden die Feuerwehren  der Gemeinde Kallham zu einen BM Alarm zur Fa. Eder

alarmiert. Am Einsatzort wurde eine Fehlauslösung eines BM festgestellt und die Feuerwehren konnten wieder einrücken.

Im Einsatz :

FF Aschau  KLF

FF Güttling KLF

FF Kallham  KDOF, TLFA-B 2000, LF

FF Kimpling KLF

Verkehrsunfall eingeklemmte Person B137 in Itzling lautete die Alarmierung am 09.072021 um 18.11

Unter Einsatzleiter BI Stefan Radlamyr rückte die FF Kallham mit TLFA 2000B LF und KDOF zum Einsatzort aus.

Dort angekommen wurde ein neben der Straße seitlich zw. Den Bäumen liegendes Fahrzeug vorgefunden. Glücklicherweise konnten sich die 2 Personen beide verletzt selber aus dem Fahrzeug befreien. Gemeinsam mit den ebenfalls alarmierten Feuerwehren Güttling und Riedau wurde sofort die Verkehrsreglung durchgeführt so das die B 137 einseitig befahrbar war.

Weiter wurden aus dem Fahrzeug auslaufende Flüssigkeiten aufgefangen und es zum Abtransport vorberietet.

Im Einsatz waren:

FF Kallham

FF Güttling

FF Riedau

Polizei Neumarkt

RK u. Notarzt Grieskirchen

Die Feuerwehr Kallham wurde am Montag, 19.04.2021, um 05:46 Uhr von der Landeswarnzentrale OÖ zu einem „PKW Brand am Parkplatz Norma“ alarmiert.

Die PKW-Lenkerin war mit ihrem Kleinwagen auf der B137 unterwegs und bemerkte dabei plötzlich eine Rauchentwicklung am Fahrzeug. Sie lenkte ihren PKW auf den freien Parkplatz der Fa. Norma in Kallham und wählte umgehend den Notruf. Nur wenig später, beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs der FF Kallham, schlugen bereits die Flammen aus dem Motorraum des PKW. Der eingesetzte Atemschutztrupp konnte den Brand mit dem Hochdruck-Rohr und vor allem mit dem Löschschaum rasch unter Kontrolle bringen. Glücklicherweise kam keine Person zu Schaden.

Nach „Brand aus“ wurde der PKW vom örtlichen Abschleppdienst abtransportiert und die Feuerwehr begann mit den Aufräumarbeiten – insbesondere mit der Reinigung der Verkehrsfläche.

Um 07:50 konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

 

Im Einsatz standen:

             FF Kallham mit TLFA-B2000 und LF-A2

             Polizei Haag am Hausruck

             Abschleppdienst

Seite 1 von 27

© 2016 Freiwillige Feuerwehr Kallham