VERKEHRSUNFALL AUFRÄUMARBEITEN war die Alarmierung für die FF Kallham und FF Kimpling am 18.10.2017 um 05:55

Die FF Kallham rückte mit dem TLFA zum Einsatzort aus. Am Einsatzort stellte sich heraus das ein PKW mit eine Hausmauer rammte.

Eine verletzte Person wurde vom RK versorgt. Die FF Kallham und Kimpling übernahmen die Freimachung der Verkehrswege und die Verkehrsregelung.

Einsatzende war um 7:15

Am Samstag den 14.Okt.2017 traten 18 Mann der FF Kallham und Kimpling zur Bayrischen Leistungsprüfung (in den verschiedenen Stufen) an.

Bestens vorbereitet  durch die Kameraden der FF Sandbach schafften alle die Prüfung.

Zum Abschluss wurden die Abzeichen im FF Haus in Sandbach überreicht und bei einer gemütlichen Jause klang der tag aus:

Am 1.Okt. 2017 fand in Kallham der Radio OÖ Wandertag statt.

Die FF Aschau, Güttling und Kallham führten mit 26 Mann den Lotsen und Parkplatzdienst durch.

 

  • IMG_0342
  

 

 

Am Freitag den 16.09.2017 fand um 19.00 Uhr  eine Abschnittsübung bei der FF Kallham statt.

 Das besondere daran war das diese Übung vom Abschnittsfeuerwehrkommando vorbereitet wurde und die Feuerwehren eigentlich nichts wussten was sie genau erwartet.

 Dann begann es um 19 Uhr mit einer Alarmierung der 4 Gemeindefeuerwehren  (Aschau,Güttling,Kallham, Kimpling )   „Brand  Heizhaus bei Bio-Energie in Kallham)

 Beim Eintreffen alarmierte der EL gleich die Alarmstuffe 2 nach. FF Neumarkt, Taufkirchen, Kendeding, Steegen, Oberndorf)

 Weiters kam dann um ca. 19.15 über die Bezierkswarnstelle Grieskirchen eine weitere Alarmierung   „ KFZ Brad Fa. Möseneder Kallham“ Unverzüglich beschloss die EL

 Sofort 3 Feuerwehren zu diesen Brand zu schicken.

 Ab jetzt mussten 2 Einsätze gleichzeitig abgearbeitet werden, dabei bewährte es sich sehr wen die Florianstation entsprechend besetzt ist.

 Und ca. 20.30 war die Übung dann zu ende und die Feuerwehren trafen sich zur Schlussbesprechung im FF Haus Kallham.

 

Da konnte HBI Radlmayr BGM Fritz Pauzenberger BR Neuweg, die OAW Baumgartner, Wenzl und Reiter sowie AW Grinninger (Presse) und Pflichtbereichs KDT HBI Pauzenberger begrüßen.

 

Insgesamt nahmen 9 Feuerwehren mit 76 Man teil.

 

Die Atemschutzflaschen wurden von der FF Peuerbach abgeholt und gefüllt.

Seite 1 von 7